1.1.2016 – Brand in Kaufbeuren

1.1.2016 Kaufbeuren. Gegen 01.20 Uhr wurde dem Notruf der Brand einer Tiefgarage in der Dessestraße gemeldet. Als die Feuerwehren Neugablonz und Kaufbeuren, sowie die Kaufbeurer Polizei eintrafen, war bereits eine massive Rauchentwicklung aus der Tiefgarage feststellbar, weshalb die Feuerwehrkräfte mit schwerem Atemschutz das Objekt betreten wollten.

Dies war aber aufgrund er starken Hitze und mehrerer, zunächst nicht verifizierbarer Knallgeräusche, nicht möglich. Rund eine Stunde später wurden das Betreten möglich und der Brand in der Tiefgarage zügig gelöscht.

Bewohner des angrenzenden achtstöckigen Hochhauses und der angrenzenden Wohnungen wurden gebeten, Fenster geschlossen zu halten.

Es mussten keine Wohnungen verlassen werden. Glücklicherweise wurden bei dem Brandfall keine Personen verletzt. Allerdings wurde die Garage durch die Hitzeentwicklung dem ersten Eindruck nach erheblich beschädigt und komplett verrußt.

Nach derzeitigem Kenntnisstand brannten aufgrund des Brandes drei Pkw und ein Motorrad komplett aus. Der insgesamt entstandene Schaden ist derzeit noch nicht bezifferbar. Auch zu einem Wasserrohrbuch im unteren Gebäudeteil kam es durch den Brandausbruch.

Auch in diesem Fall hat der Kriminaldauerdienst Memmingen die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache begonnen, die durch das Fachkommissariat der Kripo Kaufbeuren übernommen werden.

(PP Schwaben Süd/West, 9.30 Uhr, ce)

Werbung: