11.5.2016 – Brand in Memmingen-Hart

11.5.2016 Memmingen. Gegen neun Uhr wurde die Einsatzzentrale in Kempten über den Vollbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Memmingen informiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Memminger Ortsteil Hart befand sich das Anwesen bereits im Vollbrand.

Der 64-jährige Bewohner befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Durch den Brand wurde niemand verletzt. In einem Nebengebäude befand sich eine bislang unbekannte Anzahl an Flügelvieh, welche durch das Feuer verendete.

Ein Übergriff des Feuers auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. Trotz der umfangreichen Löscharbeiten der Feuerweheren Memmingen, Volkratshofen und Buxach wurde das Objekt durch das Feuer komplett zerstört und ist nun einsturzgefährdet. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 100.000 Euro.

Aktuell dauern die Verkehrsmaßnahmen im Bereich des Einsatzortes noch an. Die Durchfahrtsstraße ist derzeit vollgesperrt. Eine Verkehrsumleitung wurde eingerichtet.

Die Kriminalpolizei Memmingen hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(PP Schwaben Süd/West, 13.30 Uhr, Wi)

Werbung: