12.10.2015 – Bauarbeiter in Krugzell schwer verletzt

13.10.2015 Krugzell. Lebensbedrohliche Verletzungen zog sich gestern Vormittag ein Bauarbeiter in der St.-Michael-Straße in Krugzell zu, als er mit dem Abladen von Sperrgitterpaletten von einem Lkw beschäftigt war.

Der 25-jährige Mann wurde so schwer verletzt, als er gegen 10.30 Uhr zwischen einer bereits abgeladenen Palette und dem Arm des Lkw-Krans, den er per Fernbedienung steuerte, eingeklemmt wurde.

Arbeitskollegen und Passanten befreiten den jungen Mann, der schließlich mit den Rettungshubschrauber ins Klinikum Kempten geflogen wurde.

Der Kriminalpolizei Kempten hat die Ermittlungen zu dem Betriebsunfall aufgenommen.

Nach derzeitigem Sachstand scheidet ein Fremdverschulden aus; vielmehr ist von einem Bedienfehler des 25-Jährigen auszugehen.

(PP Schwaben Süd/West)

Werbung: