12.12.2015 – Körperverletzung in Bad Wörishofen

13.12.2015 Bad Wörishofen/Unterallgäu. Am Samstag, den 12.12.2015, gegen 11.30 Uhr, gingen vier Personen mit einem Hund auf einem Feldweg von der Hartenthaler Straße kommend spazieren.

Von einem Seitenweg kamen ihnen drei nicht angeleinte Hunde entgegen. Eine Jugendliche der Personengruppe hielt einen der Hunde am Halsband fest, damit er den mitgeführten Hund nicht angehen konnte. In der Zwischenzeit kamen die Hundebesitzer dazu.

Es kam zunächst zu einem verbalen Streit zwischen der Mutter der Jugendlichen und der Hundebesitzerin. Das Pärchen entfernte sich derweil mit den Hunden und ging weiter.

Die unbekannte Hundehalterin ging auf die Mutter der Jugendlichen los, das Mädchen wollte schlichten. Deshalb schlug die unbekannte Frau auf das Mädchen ein, so dass diese stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Beschreibung der unbekannten Frau: ca. 170 cm groß, 45-55 Jahre alt, blaue Jeans, rote Jacke. Sie sprach hochdeutsch ohne Akzent.

Bei den mitgeführten Hunden handelte es sich um einen dunklen Mischling mit längerem Fell (Bordercollie/Hirtenhund), ein kleiner Jack Russell, ein beiger Kurzhaarmischling.

Die unbekannte Frau und das Pärchen, welches sie begleitete, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen zu melden. Hinweise auf die Hundehalter bitte ebenfalls an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247

Werbung: