12.9.2016 – Flugunfall am Tegelberg

13.9.2016 Schwangau/Ostallgäu. Am gestrigen Nachmittag wurde ein 55–jähriger Drachenflieger aus Hessen beim Start von der Rampe am Tegelberg von einer Nordwestwindböe erfasst.

Der Drache neigte sich, streifte die Latschen und der erfahrene Pilot stürzte in das Schrofengelände des Tegelberges ab.

Er zog sich schwerste Verletzungen zu, brach sich beide Beine und den linken Arm, sowie das Becken.

Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, nachdem er von der Bergwacht und dem Notarzt erstversorgt wurde.

Am Fluggerät entstand Totalschaden.

(PI Füssen)

Werbung: