16.12.2016 – Unfall in Kempten

17.12.2016 Kempten/Allgäu. Am Freitag, in den frühen Abendstunden, verursachte ein 43-jähriger Oberallgäuer an einer roten Ampel in der Kemptener Straße einen Auffahrunfall.

Die eintreffende Streife stellte bei dem Verursacher Alkoholgeruch und typische Ausfallerscheinungen fest. Ein Vortest ergab einen Wert von gut über 2 Promille Alkohol in der Atemluft. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein vorläufig sichergestellt.

Der Oberallgäuer muss nun wohl länger auf seinen Führerschein verzichten. Verletzt wurde bei Unfall glücklicherweise niemand.

(PI Kempten)

Werbung: