17.1.2023 – Verkehrskontrolle im Flößerdorf führt zu mehreren Anzeigen

18.1.2022 Lechbruck/Ostallgäu. Am späten Dienstagabend sollte ein Pkw in Lechbruck einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Statt auf die Anhaltesignale des Streifenwagens zu reagieren, gab der 44-jährige Fahrzeugführer Gas und versuchte, sich durch eine riskante und rücksichtslose Fahrweise der Kontrolle zu entziehen.

Er stoppte schließlich vor einer Kneipe und weigerte sich aus seinem Fahrzeug zu steigen und seine Personalien anzugeben. Erst als mehrere Unterstützungsstreifen am Einsatzort eintrafen wurde die Fahrzeugtüre geöffnet.

Ein Atemalkoholtest wurde verweigert. Da der Verdacht auf mangelnde Fahrtüchtigkeit bestand, wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrzeugführer wegen eines Verkehrsdelikts angezeigt.

(Foto: Polizei)

Im Pkw fanden die Beamten zudem eine verbotene Präzisionsschleuder. Der Fahrer muss sich diesbezüglich wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz verantworten.

(PI Füssen)

Werbung: