19.12.2022 – Erneute Trickbetrüge mittels Whatsapp in Kempten

20.12.2022 Kempten (Allgäu). Im Laufe des gestrigen Nachmittags wurden der Polizeiinspektion Kempten mehrere „Whatsapp“ Trickbetrüge mitgeteilt, welche nach der bekannten Begehungsweise abliefen.

Die Geschädigten erhielten eine Nachricht via Whatsapp von ihrer vermeintlichen Tochter.

Die unbekannte Täterschaft versuchte die Geschädigte in gewohnter Begehungsweise zu überzeugen, dass das Handy der Tochter verloren wurde, weswegen sie unter der neuen Nummer zu erreichen ist.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Im weiteren Verlauf wurden die Geschädigten dann aufgefordert, Rechnungen zu begleichen.

In einem Fall wurde ein 84-Jähriger um knapp 2.000 Euro betrogen, da er den Betrug zu spät erkannte.

Die Polizei warnt daher erneut vor derartigen Geldforderungen. Es sollte vorab unbedingt der persönliche Kontakt zu den vermeintlichen Familienmitgliedern hergestellt werden.

(PI Kempten)

Werbung: