2.11.2016 – Unfall im Roggenburger Wald

2.11.2016 Breitenthal/Neu-Ulm. Bei einem Verkehrsunfall verstarb heute ein Autofahrer, der aus noch unklarer Ursache in den Gegenverkehr geriet. Die Staatsstraße 2018 ist im Roggenburger Wald derzeit gesperrt.

Um kurz nach 9 Uhr war der Autofahrer auf der Staatsstraße von Buch kommend in Richtung Breitenthal unterwegs. Bei geradem Straßenverlauf geriet er aus noch unklaren Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Der 76-jährige Autofahrer verstarb an der Unfallstelle; der Fahrer des Sattelzuges erlitt einen schweren Schock und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ebenso wurde eine Frau ins Krankenhaus gebracht, die sich durch einen Auffahrunfall schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit ihrem Wohnmobil auf den Sattelauflieger auf.

Hinzukommende Ersthelfer kümmerten sich sofort bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Unfallbeteiligten.

Durch die Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Die Polizei Illertissen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Alle drei Fahrzeuge müssen durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Außerdem wird eine Ersatzzugmaschine für den verunfallten Lkw vor Ort gebracht. Die Straßenmeisterei Krumbach ist zur Fahrbahnreinigung am Unfallort. Ebenso sind die Feuerwehren Buch, Roggenburg, Biberach, Illertissen und Nordholz alarmiert worden. Sie waren zum Brandschutz im Einsatz und leiten derzeit den Verkehr ab.

Die Staatsstraße wird voraussichtlich bis 13.30 Uhr komplett gesperrt sein. Umfahrungsempfehlung über die Staatsstraße 2019 Deisenhausen – Roggenburg.

(PP Schwaben Süd/West, 12.15 Uhr, ce)

Werbung: