20.4.2016 – Kitesurfer löst Großeinsatz am Forggensee aus

22.4.2016 Rieden am Forggensee/Ostallgäu. Am Mittwochnachmittag erspähten zwei Fotografen einen Gleitschirm welcher im Wasser des teilweise abgelassenen Forggensees trieb.

Da die beiden von einer Notsituation ausgingen verständigten sie den Notruf. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte war der Schirm allerdings verschwunden. Daher wurden umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet.

Letztlich stellte sich heraus, dass es sich bei dem Schirm um einen Kite- und nicht um einen Gleitschirm handelte. Wahrscheinlich wurde der Kitesurfer von einer Windflaute überrascht. Der Kiter hatte das Wasser wohl aus eigener Kraft verlassen.

Neben mehreren Polizeibeamten der Wasserschutzpolizei Füssen und der Polizeiinspektion Füssen waren die Wasserwacht Füssen und ein Polizeihubschrauber bei der Suche beteiligt.

(PI Füssen)

Werbung: