20.7.2016 – Unfall in Lindau

20.7.2016 Lindau. Gegen 8 Uhr heute Morgen fuhr ein Autofahrer die Kemptener Straße stadteinwärts und übersah beim Linksabbiegen in die Reutiner Straße ein entgegenkommendes Auto, weshalb es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Während der 79-jährige Unfallverursacher vor Ort blieb, fuhr die 38-jährige Unfallgegnerin mit ihrem beschädigten Auto zu sich nach Hause weiter, gefolgt von einer unbeteiligten Zeugin, welche sich mit der Polizei in Verbindung setzte.

Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts der Unfallflucht. Darüber hinaus stellten sie bei der 38-Jährigen Anhaltspunkte für eine mögliche Drogenbeeinflussung fest. Sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Den Unfallverursacher erwartet ein Bußgeldverfahren.

Bei dem Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

(PP Schwaben Süd/West)

Werbung: