21.12.2022 – Alpinereignis in See

22.12.2022 See/Tirol (Österreich). Am 21.12.2022, gegen 16:50 Uhr, fuhr eine 29-jährige Österreicherin im Skigebiet See im Paznauntal mit einem Quad (Schneegeländefahrzeug mit Raupen) über die bereits für den Skibetrieb geschlossene Piste Nr. 10 in Richtung Bergstation der Medrigjochbahn.

Am Sozius saßen eine 27-jährige Österreicherin und ein 28-jähriger Österreicher.

Im Bereich eines Schiweges geriet das Fahrzeug ins Schleudern. Dabei fiel die 27-jährige vom Quad und dürfte am linken Arm und am linken Unterschenkel von den Raupen erfasst worden sein, wodurch die Frau schwer verletzt wurde.

Der 28-Jährige wurde ebenfalls vom Fahrzeug geschleudert, stürzte anschließend über eine sehr steile Böschung zu zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Die Lenkerin konnte sich am Fahrzeug festhalten und blieb unverletzt. Ein zufällig vorkommender Bergbahnangestellter setzte einen Notruf ab und begann mit der Erstversorgung der Verletzten. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit war die Bergung mit dem Notarzthubschrauber nicht mehr möglich.

Da der Abtransport der Schwerverletzten ohne ärztliche Versorgung nicht durchgeführt werden konnte, musste eine Ärztin mit der Gondelbahn und einem Skidoo zum Einsatzort gebracht werden.

Nach der Erstversorgung am Unfallort wurden die beiden Verletzten per Skidoo und Akja zur Bergstation und von dort weiter mit der Gondelbahn zu Tal gebracht, wo sie von der Rettung übernommen und in das Krankenhaus Zams eingeliefert wurden.

Werbung: