21.7.2016 – Fuchs auf Campingplatz erschossen

21.7.2016 Immenstadt/Oberallgäu. Einen Fuchs erlegen musste heute Nachmittag ein Jäger, nachdem dieser auf einen Campingplatz gerufen wurde.

Der Fuchs saß dort im Vorzelt eines Wohnwagens und hatte diesen über mehrere Stunden nicht verlassen.

Durch den herbeigerufenen Jäger wurde die sogenannte Fuchsräude festgestellt, die in nahezu allen Fällen für das Tier tödlich verläuft, für einen Menschen aber keine unmittelbare Gefahr darstellt.

Der tote Fuchs wurde vom Jäger mitgenommen.

(PP Schwaben Süd/West)

Werbung: