22.4.2020 – Hobbyheimwerker setzt in Füssen Wohnung unter Wasser

23.4.2020 Füssen. Am Mittwochabend wurde der Polizei Füssen ein Wasserschaden gemeldet.

Ein 46-jähriger Bewohner einer Obergeschosswohnung wollte in der Küche einen Wasserhahn auswechseln. Dabei löste er wohl ein Eckventil, sodass ungehindert Wasser aus der Leitung in die Wohnung strömte.

Bis der Hauptwasserschieber im Keller geschlossen werden konnte stand der Boden unter Wasser.

In der darunter befindlichen Wohnung tropfte Wasser aus der Decke.

Die Feuerwehr Füssen musste Löcher in die Decke bohren, um Wasser abzulassen, da sie herabzubrechen drohte.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 20.000 Euro.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: