22.4.2020 – Unfälle in Marktoberdorf

23.4.2020 Marktoberdorf. Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes kam es zu einem Unfall.

Während der Fahrer eines VW Tiguan in eine freie Parklücke einfuhr, stieg ein 61-jähriger Marktoberdorfer aus seinem bereits geparkten Auto aus. Hierbei fuhr der Autofahrer mit seiner Fahrzeugfront in die geöffnete Fahrzeugtüre.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Beide Beteiligten verstießen gegen die nötige Sorgfaltspflicht im Straßenverkehr und wurden von der Streife der Polizei Marktoberdorf verwarnt.

Wesentlich mehr Schaden entstand bei einem Unfall, als ein Mann aus seiner Grundstückseinfahrt in der Schießstattstraße herausfuhr und dabei einen anderen Pkw auf der Vorfahrtstraße übersah.

Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Bei einem weiteren Ausparkmanöver verschätzte sich eine 31-jährige Autofahrerin und streifte dabei ein geparktes Fahrzeug. Die Kosten der nötigen Reparaturen dürften sich auf ca. 3.500 Euro belaufen.

Verletzt wurde bei diesen Unfällen niemand.

(PI Marktoberdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: