22.5.2016 – Betrunkener Fahrraddieb in Kaufbeuren

23.5.2016 Kaufbeuren. Am frühen Sonntagabend, gegen 20:25 Uhr, fiel einer Polizeistreife ein Radfahrer auf, der in Schlangenlinien und auf der falschen Seite des Radwegs die Neugablonzer Straße stadtauswärts fuhr.

Bei der Kontrolle des 33-jährigen Fahrers, konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Da der Mann gegenüber den Polizeibeamten aggressiv wurde und sich nicht beruhigte, musste er gefesselt werden. Ein Arzt nahm ihm auf der Wache eine Blutprobe ab. Bei der anschließenden Abfrage des Fahrrads, stellte sich außerdem heraus, dass dieses im Februar 2014 aus einem Keller entwendet wurde und als gestohlen gemeldet war.

Noch am gleichen Abend konnte die Besitzerin ausfindig gemacht werden und ihr konnte das 800 Euro teure Rad übergeben werden, worüber sie sich sichtlich freute. Der junge Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Diebstahls eines Fahrrads angezeigt.

(PI Kaufbeuren)

Werbung: