22.5.2016 – Motorradunfall in Breitenbrunn

23.5.2016 Breitenbrunn/Unterallgäu. Ein 47 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Ostallgäu befuhr mit seinem Krad die Bedernauer Straße in Breitenbrunn Orts einwärts. Ein 18 Jahre alter Fahranfänger wollte zu diesem Zeitpunkt mit seinem Pkw nach links in eine Seitenstraße abbiegen.

Dabei übersah er den entgegenkommenden Motorradfahrer. Durch die Kollision erlitt der Motorradfahrer lebensgefährliche Rücken und Kopfverletzungen und musste mit dem Notarztwagen in das Klinikum Memmingen eingeliefert werden.

Der Unfallverursacher blieb bei dem Anprall unverletzt.

Zur Klärung der Unfallursache wurde seitens der Staatsanwaltschaft Memmingen die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Der Sachschaden am Krad und Pkw beträgt rund 10.000.- Euro. Im Einsatz war u.a. ein Polizeihubschrauber, welcher Luftbilder fertigte.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch eine Streife der PI Mindelheim.

( PP SWS – Einsatzzentrale)

Werbung: