23.4.2016 – Überfall auf Spielothek in Kaufbeuren

23.4.2016 Kaufbeuren. In den frühen Morgenstunden des 23.04.2016, gegen 03.40 Uhr, wollte der Betreiber einer Spielothek nach Geschäftsschluss die Spielothek verlassen.

Er hatte nicht bemerkt, dass sich eine Person im Toilettenbereich versteckt hatte. Diese Person kam nun maskiert hervor und wollte einen Komplizen zur Eingangstüre hereinlassen. Es kam hierbei zu einem Gerangel mit dem Spielothekenbetreiber.

Der zweite Täter konnte währenddessen gewaltsam die Eingangstüre öffnen und in die Spielothek gelangen. Dort bedrohten die beiden Täter dann den Betreiber mit einer Schusswaffe und einer Machete und forderten die Herausgabe der Einnahmen.

Anschließend flohen die beiden Täter mit einer Beute von mehreren tausend Euro über den Hinterausgang. Der 66 Jahre alte Betreiber der Spielothek war bei dem Gerangel leicht verletzt worden.

Beschreibung der beiden Täter: etwa 25 bis 30 Jahre alt, deutsch sprechend. Beide trugen schwarze Kapuzenpulli, weiße Handschuhe und weiße Gesichtsmasken. Die Beute nahmen sie in einer weißen Stofftasche mit.

(KDD Memmingen / KPS Kaufbeuren)

Werbung: