23.5.2016 – Schlägerei in Gemeinschaftsunterkunft in Kempten

24.5.2016 Kempten/Allgäu. Eine 33-jährige Bewohnerin einer Flüchtlingsunterkunft ging gestern Nachmittag in aggressiver Art und Weise einen Zimmernachbarn an.

Grund hierfür dürfte überlaute Musik gewesen sein. In die daraufhin entstehende Handgreiflichkeit waren bis zu fünf Bewohner beteiligt, wobei drei leicht verletzt wurden.

Ein Verletzter musste vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Da sich die sehr in Rage befindliche die 33-Jährige Frau versuchte sich selbst zu verletzten und sich nicht beruhigen ließ, musste sie in ärztliche Behandlung gebracht werden.

Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst vier Streifenbesatzungen.

(PP Schwaben Süd/West)

Werbung: