23.6.2016 – Motorradunfall in Heising

24.6.2016 Heising/Oberallgäu. Bei einem Zusammenstoß eines Motorrades mit einem Pkw erlitt ein Motorradfahrer in Heising tödliche Verletzungen.

Am 23.06.2016, gegen 17.25 Uhr, befuhr ein 41 Jahre alter Motorradfahrer die Kreisstraße OA 19 von Heising kommend in Richtung Dietmannsried. Kurz vor dem Ortsausgang Heising bremsten die vor dem Motorradfahrer fahrenden Pkw ab.

Der Motorradfahrer bremste ebenfalls ab und stürzte dabei auf die Gegenfahrbahn. Hier wurde er von einem entgegenkommenden Pkw erfasst. Sofortige Reanimationsversuche und der Einsatz eines Rettungshubschraubers konnten den Mann nicht mehr retten. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die 25 Jahre alte Fahrerin des entgegenkommenden Pkw wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Beifahrerin im Pkw blieb unverletzt. Das Motorrad und der unfallbeteiligte Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt.

Durch die Staatsanwaltschaft Kempten wurde ein Unfallgutachter mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt.

Die Kreisstraße war für die Verkehrsunfallaufnahme gute zwei Stunden gesperrt.

Die Feuerwehren aus Lauben / Heising unterstützten die Verkehrspolizei mit 23 Einsatzkräften.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten / EZ)

Werbung: