26.6.2016 – Unfall auf der B12 bei Marktoberdorf

27.6.2016 Marktoberdorf/Ostallgäu. Erheblich unter Alkoholeinfluss stand vergangene Nacht ein 25-jähriger Pkw-Fahrer, welcher auf der B 12, Höhe Marktoberdorf, einen Verkehrsunfall verursachte.

Der Mann befuhr die B 12 von Kempten in Richtung Kaufbeuren. Aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung kam er nach rechts von der Straße ab und geriet dabei auf den Beginn einer Leitplanke.

Der Pkw kippte zurück auf die Straße und schleuderte auf dem Dach liegend mehrere 100 Meter zwischen den Leitplanken hin und her. Ein entgegenkommender Kleintransporter konnte dem Pkw noch ausweichen.

Ein weiterer Pkw wurde durch das schleudernde Fahrzeug an der Fahrzeugfront leicht beschädigt.

Der leicht verletzte Unfallverursacher wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest zeigte einen Wert von über 1,3 Promille.

An dem Pkw des Unfallverursachers entstand Totalschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro und am Pkw der entgegenkommenden Pkw-Fahrerin in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zudem wurden mehrere Leitplankenfelder beschädigt.

(PI Marktoberdorf)

Werbung: