26.7.2022 – Raubüberfall auf Drogeriemarkt in Lindenberg

26.7.2022 Lindenberg. Am Dienstag, 26.7.2022, gegen 09:45 Uhr, überfiel ein bislang unbekannter maskierter Täter einen Drogeriemarkt. Er verließ den Tatort allerdings ohne Beute, nachdem ein weiterer Zeuge hinzukam.

Zur Tatzeit befand sich eine Angestellte des Marktes im Bereich der geöffneten Türe der Warenanlieferung, als ein bisher unbekannter und maskierter Mann das Lager betrat.

Mit einem vorgehaltenen Messer drängte er die Angestellte in Richtung des Verkaufsraumes.

Als ein zweiter Angestellter das Lager betrat, ließ der Täter – davon überrascht – von seinem Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute in Richtung einer Brücke über den Mühlbach und bog danach rechts ab.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: Er ist circa 1,80 bis 1,85 m groß, hat eine schmale Statur und war maskiert mit einer schwarzen Wollmütze mit ausgeschnittenen Augen. Er trug schwarze Bekleidung, darunter eine schwarze (Trainings)-Jacke und eine schwarze Schirmkappe. Das Messer, mit dem die Angestellte bedroht wurde, soll einen roten Griff besessen haben.

Die Kriminalpolizeistation Lindau sucht in diesem Zusammenhang dringend Zeugen, die zur Tatzeit entsprechende Beobachtungen gemacht haben:

Wer hat am hinter dem Drogeriemarkt und der Fußgängerbrücke über den Mühlbach zwischen der Staufner Straße und der Baumester-Specht-Straße Personen gesehen, die sich auffällig verhalten haben?

Wer sah in diesem Bereich jemanden rennen?

Wer konnte eine Person beobachten, die etwas weggeworfen hat?

Diese Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08382/910-0 bei der Kriminalpolizeistation Lindau (Bodensee) oder bei der Polizeiinspektion Lindenberg zu melden.

(KPS Lindau)

Werbung: