27.10.2015 – Brand in Apfeltrach

27.10.2015 Apfeltrach/Unterallgäu. Drei leicht verletzte Personen forderte ein Wohnhausbrand am 27.10.2015, gegen 11.45 Uhr, in Apfeltrach, Landkreis Unterallgäu.

Der Brand brach im Wohnhaus eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens aus und konnte von den eingesetzten Feuerwehren Mindelheim, Dirlewang und Apfeltrach rasch unter Kontrolle und somit auch das Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindert werden.

Der 60-jährige Bewohner sowie seine 85-jährige Mutter erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Ein 20-jähriger Feuerwehrmann zog sich bei den Löscharbeiten eine Verletzung am Bein zu. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt

Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Aufgrund dessen hat die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von rund 150.000 Euro.

(PP Schwaben Süd/West; 27.10.2015; 14.30 Uhr/Kt)

Werbung: