27.8.2016 – Schlägerei bei Eishockey in Kaufbeuren

28.8.2016 Kaufbeuren. Das Freundschaftsspiel zwischen dem ESVK und dem AEV geriet am Samstagabend teilweise zur Nebensache. Jeweils ca. 50-60 sogenannter Ultras stürmten vor Spielbeginn im Stadion auf einander los.

Es kam kurzzeitig zu heftigen Auseinandersetzungen. Nur durch den massiven Einsatz der Ordnungskräfte und der Polizei konnte die Situation schnell in den Griff bekommen werde.

Traurige Bilanz: Ein Polizeibeamter und ein Ultra Fan mussten im Krankenhaus Kaufbeuren wegen erheblicher Verletzungen versorgt werden, zudem wurden mehrere Ordner und ein weiterer Polizeibeamter leicht verletzt.

Im weiteren Verlauf wurde ein stark betrunkener Gäste-Fan in die Zelle der Polizei Kaufbeuren verbracht.

Auf Grund der Ausschreitungen hat die Polizei Kaufbeuren die Ermittlungen aufgenommen. Erkannte Ultras werden in enger Zusammenarbeit mit dem ESVK für den Rest der Saison aus dem Stadion verbannt.

(PI Kaufbeuren)

Werbung: