28.8.2022 – Mann beleidigt am Bahnhof Lindau Passanten

29.8.2022 Lindau (Bodensee). Einem 35-jährigen Mann erteilten am Sonntagnachmittag gegen 13:30 Uhr Beamte der Bundespolizei Lindau im Bahnhof Lindau einen Platzverweis, weil er grundlos Passanten und Reisende beleidigte und beschimpfte.

Als ihm vorab vom Fahrdienstleiter der Deutschen Bahn ein Hausverbot erteilt wurde, kam er diesem nicht nach. Daher wurde der Mann durch die Polizeibeamten nach draußen gebracht.

Dort gingen seine Beschimpfungen und Beleidigungen weiter, sodass er dann mit Unterstützung der Lindauer Polizeiinspektion in Gewahrsam genommen wurde.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von fast drei Promille. Polizeibeamte wurden durch den Mann nicht beleidigt oder angegriffen.

Ein Richter ordnete dann einen Gewahrsam des Mannes zu seiner Ausnüchterung an.

(PI Lindau)

Werbung: