29.11.2016 – Betriebsunfall bei Holzarbeiten in Füssen

29.11.2016 Füssen/Ostallgäu. Am Dienstagvormittag kam es an dem Steilhang unterhalb des Hohen Schlosses zu einem Betriebsunfall. Ein 58-jähriger Arbeiter stürzte bei Ausholzarbeiten an dem Steilhang.

Er fiel in einen engen Spalt. Dort blieb er zwischen der Hauswand und dem Steilhang schwer verletzt liegen.

Der Mann wurde durch den Notarzt und den Rettungsdienst erstversorgt. Die Feuerwehr Füssen wurde bei der äußerst komplizierten Rettung, bei der unter anderem auch eine Drehleiter zum Einsatz kam, durch die Füssener Bergwacht unterstützt.

Durch den Sturz erlitt der Mann lebensgefährliche Verletzungen.

Da es sich um einen Arbeitsunfall handelte hat die Polizeiinspektion Füssen die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

(PI Füssen)

Werbung: