29.9.2016 – Unfall in Lechbruck

30.9.2016 Lechbruck/Ostallgäu. Gestern, gegen 20 Uhr, befuhr eine 22-jährige Autofahrerin die Flößerstraße. Auf Höhe der Bahnhofstraße trat eine Fußgängerin nach derzeitigem Kenntnisstand zwischen rechtsseitig geparkten Pkw auf die Straße, weshalb es zum Zusammenstoß der Passantin und dem Auto kam.

Durch den Aufprall wurde die Fußgängerin lebensgefährlich verletzt und von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo sie später ihrer Verletzung erlag.

Auch die Autofahrerin musste mit einem Schock vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Zuvor hatten sich Ersthelfer um die beiden Verletzten gekümmert.

Durch die Kemptener Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt.

Beamte der Füssener Polizei nahmen den Unfall auf und alarmierten die Feuerwehr Lechbruck zur Ausleuchtung der Unfallstelle.

(PP Schwaben Süd/West)

Werbung: