3.9.2016 – Erneute Ingewahrsamnahme in Kempten

4.9.2016 Kempten/Allgäu. Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag musste ein 21-jähriger Mann somalischer Abstammung im Zuge eines größeren Tumults bei der Polizeiinspektion Kempten in Gewahrsam genommen werden.

Nach seiner Entlassung am Samstag dauerte es nur wenige Stunden, bis erneute Mitteilungen durch Passanten der Kemptener Fußgängerzone bei der Polizei eingingen, dass ein Betrunkener dort Leute anpöbeln würde.

Nach dem Eintreffen einer Streifenbesatzung konnte der Betrunkene recht schnell als derjenige identifiziert werden, der erst wenig zuvor entlassen wurde.

Er verhielt sich auch der Streife gegenüber weiterhin aggressiv, weswegen er erneut in Gewahrsam genommen werden sollte. Dabei schlug er in Richtung der Streifenbesatzung, im weiteren Verlauf beleidigte er noch die eingesetzten Beamten, beschädigte Inventar der Polizeiinspektion Kempten und trat nach den Polizisten.

Ihn erwarten nun diverse Anzeigen, weswegen er sich vor der Staatsanwaltschaft Kempten zu verantworten hat.

(PI Kempten)

Werbung: