30.3.2016 – Unfall auf der B16

Am Mittwoch kam es während des Feierabendverkehrs auf der B16 zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Zwei Personen wurden verletzt

31.3.2016 Riedern am Forggensee/Ostallgäu. Die 61-jährige Unfallverursacherin kam aus Erkenbollingen gefahren und wollte nach links auf die B16 einfahren. Dabei übersah sie einen 51-jährigen Mann aus Halblech, welcher mit seinem Pkw VW in Richtung Füssen fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der VW um 180 Grad drehte.

Die Unfallverursacherin aus dem Bereich Schongau blieb bei dem Unfall unverletzt. Der 51-Jährige, sowie dessen Mutter, welche sich auf dem Beifahrersitz befand, erlitten leichte Verletzungen.

Es entstand ein Gesamtschaden von 25.000 Euro.

(PI Füssen)

Werbung: