30.7.2016 – Feuerwehreinsatz in Nesselwang

30.7.2016 Nesselwang/Ostallgäu. Am Samstagmorgen, gegen 03:40 Uhr, musste die Nesselwanger Feuerwehr und die Polizei Füssen zu einem Feueralarm in ein Nesselwanger Hotel ausrücken. Vor Ort wurden zunächst die 180 Hotelgäste evakuiert.

Daraufhin stellte sich heraus, dass es gar nicht brennt, sondern dass sich eine Person einen Scherz erlaubt hat.
Diese bis dato unbekannte Person schlug nämlich das Glas eines Feuermelders ein und löste den Alarm aus.

Am Feuermelder konnte eine Blutspur festgestellt werden. Aus diesem Grund wird davon ausgegangen, dass sich der Täter beim Einschlagen der Scheibe an der Hand verletzt hat.

Da es sich in so einem Fall um eine Straftat (Missbrauch von Notrufen) handelt, bittet die Polizei um Hinweise auf den Täter aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 zu melden.

(PI Füssen)

Werbung: