30.9.2022 – Betrunkene Fahranfängerin verursacht Unfall auf der B19

30.9.2022 Burgberg/Oberallgäu. Gegen zwei Uhr wurden heute früh Anwohner an der B 19 aus dem Schlaf gerissen.

Eine 21-jährige Heranwachsende war mit ihrem gerade einmal eineinhalb Jahre alten Fahrzeug in Richtung Kempten unterwegs gewesen.

Nachdem sie noch einen Zeugen überholt hatte, fuhr sie zuerst gegen die rechte Leitplanke und wurde dann gegen die linke und wieder zurück gegen die rechte Planke geschleudert.

Werbung:

Wie durch ein Wunder erlitt die Frau nur einen Schock und konnte aus dem total zerstörten Fahrzeug befreit werden.

Dass sich die Frau danach nicht mehr richtig auf den Beinen halten und sprechen konnte, dürfte nicht nur an dem erlittenen Schock, sondern auch an ihrer erheblichen Alkoholisierung gelegen haben.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Nach dem Test, bei dem die hinzugerufenen Beamten einen stolzen Wert von über 1,5 Promille maßen, veranlassten sie eine Blutentnahme und behielten direkt den Führerschein ein. Ihren Fahrzeugschlüssel durfte die Frau als Erinnerung an den beschädigten Neuwagen behalten.

Es entstand ein Schaden von 34.000 Euro. Vor einer Freigabe der Strecke musste die Fahrbahn durch die Straßenmeisterei komplett gereinigt werden.

(PI Sonthofen)

Werbung: