31.3.2022 – Einreiseverweigerung auf Grund zu langen Voraufenthalts

1.4.2022 Memmingerberg/Unterallgäu. Eine aus Tirana / Albanien kommende Passagierin legte bei der Grenzkontrolle am Donnerstagnachmittag einen neuen albanischen Reisepass ohne Kontrollstempel vor.

Die kontrollierenden Beamten recherchierten, dass die 27-jährige Albanerin bei einem Voraufenthalt bereits 69 Tage zu lange im Gebiet der Schengenstaaten war und deshalb noch nicht wieder einreisen durfte.

Aus diesem Grund verweigerten sie ihr die Einreise.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

(GPG Memmingen)

Werbung: