4.2.2021 – Gruppe verstößt in Oberstdorf gegen Maskenpflicht und Abstandsgebot

5.2.2021 Oberstdorf. Am gestrigen Donnerstag, 4.2.2021, konnten am frühen Abend durch Beamte der Polizei Oberstdorf fünf Personen am dortigen Bahnhof angetroffen werden, die eng beieinander stehend Alkohol konsumierten.

Die zwischen 35 und 49 Jahre alten Männer achteten hierbei weder auf das Abstandsgebot zueinander, noch auf die Verpflichtung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Auch wurde die allgemeine Ausgangsbeschränkung missachtet.

Hierbei weist die Polizei nochmals eindringlich darauf hin, dass neben der nächtlichen Ausgangssperre ab 21:00 Uhr auch die allgemeine Ausgangsbeschränkung zu beachten ist. So wird auch tagsüber das Verlassen der Wohnung nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.

Aufgrund vorliegender Verstöße wurde daher ein Bußgeldverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz gegen alle Betroffenen eingeleitet.

(PI Oberstdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: