6.10.2016 – Marihuana in Lindau sichergestellt

7.10.2016 Lindau. Rund ein halbes Kilo Marihuana hatte ein 27-Jähriger in seinem Rucksack, als er gestern gegen 21:30 Uhr am Bahnhof von Beamten der Polizeiinspektion Fahndung (Schleierfahnder) kontrolliert wurde.

Zuvor war er einem aus München kommenden Regionalzug entstiegen. Der Gambianer wurde deswegen vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizei Lindau überstellt, welche nun versuchen wird, die Herkunft des Rauschgifts und den Adressaten zu ermitteln.

Der Tatverdächtige wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt, welcher einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Asylbewerber erließ. Er befindet sich nun in der Justizvollzugsanstalt Kempten.

(KPS Lindau, 13.30 Uhr, ce)

Werbung: