7.9.2016 – Zugunfall zwischen Oy-Mittelberg und Kempten

8.9.2016 Oy-Mittelberg/Oberallgäu. Am 7.9.2016, kurz nach 18:00 Uhr, übersah eine 51-jährige PKW-Fahrerin aus dem Ostallgäu auf der Staatsstraße 2520 zwischen Oy-Mittelberg und Kempten an einem Bahnübergang aus bisher ungeklärten Gründen eine geschlossene Schranke.

Sie durchbrach diese und prallte frontal gegen die vordere Seite des querenden Regionalzuges. Hierbei wurde sie leicht verletzt. An ihrem PKW entstand Totalschaden. Der 49-jährige Zugführer sowie die 15 Fahrgäste im Zug blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 15.000,- Euro.

Vorsorglich war zur Versorgung möglicher Verletzte ein Rettungshubschrauber mit Notarzt im Einsatz.

Die Bahnstrecke war während der Unfallaufnahme bis um 19:15 Uhr gesperrt.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Werbung: