8.12.2021 – Mehrere Unfälle im Raum Sonthofen

9.12.2021 Sonthofen/Oberallgäu. Am Mittwochnachmittag musste die Polizei Sonthofen nacheinander zu insgesamt fünf Verkehrsunfällen ausrücken.

Aus Unachtsamkeit bzw. zu geringem Abstand kam es innerhalb von nur 15 Minuten sowohl in der Östlichen Alpenstraße an einer roten Ampel, als auch am Kreisverkehr in der Blumenstraße zu Auffahrunfällen, bei denen erhebliche Sachschäden entstanden.

Kurz zuvor hatte es bereits an der Einmündung Hofener Straße/Richard-Wagner-Straße gekracht, nachdem eine Fahrzeugführerin einen anderen vorfahrtsberechtigten Pkw übersah und beide Fahrzeuge dabei so stark beschädigt wurden, dass diese abgeschleppt werden mussten.

Einen ähnlichen Unfallhergang gab es dann einige Stunden später an der Einmündung Theodor-Aufsberg-Straße/Rudolf-Diesel-Straße.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Hier übersah der Fahrer eines Schneeräumfahrzeugs einen anderen, vorfahrtsberechtigen Pkw und es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge beschädigt wurden.

Zwischen den Unfällen in Sonthofen mussten die Beamten schließlich auch noch nach Ofterschwang in den Panoramaweg zur Unfallaufnahme fahren, da ein Mann beim rückwärts aus einer Einfahrt fahren, einen vorbeifahrenden Pkw übersehen hatte und in diesen reingefahren war.

Glücklicherweise wurde bei all den Unfällen keiner der Unfallbeteiligten verletzt, es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden von insgesamt ca. 30.000 Euro.

(PI Sonthofen)

Werbung: