9.7.2016 – Brand in Kempten

10.7.2016 Kempten/Allgäu. In den frühen Abendstunden des Samstags hielten sich zwei Personen auf der Terrasse einer Doppelhaushälfte auf und rauchten dabei mehrere Zigaretten. Dabei schnippten sie die Stummel in einen Plastikeimer.

Später bemerkten die 61jährige Frau und der 56jährige Mann, dass sich neben dem Eimer ein zunächst kleiner Brand entwickelt hatte. Obwohl die Beiden sofort versuchten, den Brand zu löschen, fing eine Markise Feuer, welche letztlich nur noch durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte.

Die beiden Raucher wurden zunächst vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, konnten dieses jedoch kurze Zeit später wieder unverletzt verlassen.

An der Terrasse entstand ein Schaden von ca. 4000 Euro. Gegen die Bewohner wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

(PI Kempten)

Werbung: