Ab 9. Januar 2017 läuft der Verkehr in Lindau über den neuen Langenweg

14.12.2016 Lindau (Bodensee). Wegen der Wiedereröffnung des Bahnübergang Langenweg bis in den Herbst 2017, wurde der verbreiterte Radweg in der Bregenzer Straße ab Europaplatz stadtauswärts, der auch als Busspur genutzt werden konnte, am Dienstag demarkiert.

Die Busspur ist nun nicht mehr erforderlich. Wegen einer Großbaustelle vor der Ach stadteinwärts ist in den nächsten Monaten mit Einengungen der Fahrbahn in der Bregenzer Straße zu rechnen. Die Stadt plant für die länger andauernde Sperrung des Bahnübergangs Langenweg ab Herbst 2017 rechtzeitig eine sichtbarere Busspur anzulegen (Radfahrer frei) und die alten irritierenden Markierungen dabei auszufräsen.

Am Langenweg in Fahrtrichtung Aeschach wurde eine provisorische Linksabbiegespur in die Laubeggengasse angelegt. Voraussichtlich ab 9. Januar 2017 wird bis zum Sommer der Langenweg „alt“ von der Kreuzung Kolpingstraße bis Höhe Hundweilerstraße gesperrt. Anwohner der Bereiche Brougierstraße/ Laubeggengasse / Krölstraße / Karl-Sting-Straße können dann über diese neue Linksabbiegespur zufahren.

Das Kolpinghaus und die Gaststätte „Der Grieche“ sind von der Kreuzung Langenweg / Kolpingstraße aus über eine neue Zufahrt zu erreichen. Die Zu- und Abfahrt zur Insel von und nach Aeschach wird ab 9. Januar 2017 über den neuen Kreisverkehr in der Kolpingstraße, den „neuen“ Langenweg geführt. Die Hundweilerstraße bleibt zunächst weiterhin über den „neuen“ Langenweg erreichbar.

Werbung: