Betrüger räumen unbemerkt Girokonto leer – über 55.000,- Euro Schaden

10.12.2022 Füssen/Ostallgäu. Am Freitagabend bemerkte ein 77-jähriger Füssener, dass seine EC-Karte unerwartet gesperrt wurde. Daraufhin durchstöberte er seine Kontoauszüge und stellte fest, dass sein gesamtes Guthaben fehlte.

Ein oder mehrere Unbekannte haben innerhalb von 14 Tagen über 270 unberechtigte Abhebungen durchgeführt.

Der geschädigte Kontoinhaber erstattete Anzeige bei der Polizei Füssen gegen die unbekannten Täter. Diese hatte noch am gleichen Abend die Auszüge etwas genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass greifbare Ermittlungsansätze in Nordrheinwestfalen vorliegen.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Werbung:

Die Füssener Polizei nahm Kontakt mit dem Landeskriminalamt in Düsseldorf auf. Von dort aus wurden noch am Samstagmorgen in mehreren Regierungsbezirken in NRW entsprechende Beweissicherungsmaßnahmen eingeleitet.

Weitere Details können aus ermittlungstaktischen Gründen zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht bekannt gegeben werden.

(PI Füssen).

Werbung: