Betrug in Dillishausen versucht – Konto gesperrt

25.1.2023 Dillishausen/Unterallgäu. Die hinlängliche Textmitteilung, die meist mit „Mama / Papa mein Handy ist kaputt …“ beginnt, erhielt eine Familie aus Dillishausen.

Da zum Schein darauf eingegangen wurde, gab der unbekannte Täter eine Bankverbindung durch, auf welche Geld überwiesen werden sollte.

Das der Familie diese Betrugsvariante bekannt war, wurde nichts überwiesen, aber der Sachverhalt der Polizei mitgeteilt. So konnte eine Sperrung des Kontos über die Bank veranlasst und damit ggf. andere Personen vor Schaden bewahrt werden.

(Foto: Polizei)

Die Polizei bittet in allen Fällen, in denen die Bandverbindung von Tätern bekannt wird, dies unverzüglich der Polizei zu melden, damit eine Kontosperrung veranlasst werden kann.

(PI Buchloe)

Werbung: