Bischof Dr. Konrad Zdarsa trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Memmingen ein

28.10.2015 Memmingen. Vier Tage lang visitierte der Bischof von Augsburg, Dr. Konrad Zdarsa, die Pfarreiengemeinschaft Memmingen.

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger begrüßte den Diözesanbischof jetzt im Rathaus.

Im Rahmen des Empfangs trug sich Zdarsa in das Goldene Buch der Stadt ein. Der Bischof war bereits im Jahr 2012 anlässlich des Patroziniums von St. Josef in Memmingen.

„Für das frohe Wiedersehen anlässlich der Wahrnehmung meiner Dienstaufgabe der Bischöflichen Visitation der Pfarreiengemeinschaft Memmingen sage ich herzlichen Dank und wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Wohlergehen und Gottes reichen Segen“, schrieb Bischof Dr. Konrad Zdarsa in das Goldene Buch der Stadt Memmingen.

In Anwesenheit der beiden Ehrenbürger der Stadt Memmingen, Weihbischof Max Ziegelbauer und Staatsminister a. D. Josef Miller, hieß Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger den Bischof von Augsburg herzlich in der Stadt willkommen und überreichte ihm ein Buch über die Stadt Memmingen.

Vier Tage lang visitierte Bischof Zdarsa die Memminger Pfarreiengemeinschaft. Neben den Gesprächen mit Dekan Ludwig Waldmüller und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vom Diakon bis zur Mesnerin lag dem Bischof der Kontakt mit den Menschen am Herzen. Zum Abschluss der Visitation fand ein von allen Chören der Pfarreiengemeinschaft gestalteter Festgottesdienst in der Kirche St. Josef statt.

Dr. Konrad Zdarsa wurde am 23. Oktober 2010 als Bischof von Augsburg eingeführt. Zuvor war Zdarsa Bischof des Bistums Görlitz. Er wurde am 7. Juni 1944 in Hainichen/Sachsen geboren. Die Priesterweihe fand am 16. März 1974 in Dresden statt.

Werbung: