Chinesische Berufsschulleiter zu Besuch in Memmingen

4.5.2016 Memmingen. Eine Gruppe chinesischer Berufsschulleiter besuchte im Rahmen einer Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung die gewerbliche Johann-Bierwirth-Schule in Memmingen. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger begrüßte die Gäste im Rathaus.

Das Stadtoberhaupt gab im Rahmen seiner Begrüßung einen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung Memmingens. Er freute sich über den interessanten Austausch und hieß die Gäste „auf´s Herzlichste im Rathaus willkommen“.

„Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Ausbildungsbetrieben sowie der handlungsorientierte Unterricht in den jeweiligen Lernfeldern steht bei den chinesischen Schulleitern im Mittelpunkt des Interesses“, so Schulleiter Meinrad Stöhr. Dieses Modell stößt bei den Besuchern auf besonderes Interesse, da das duale Bildungssystem „im Land der Mitte“ gänzlich unbekannt ist.

Dolmetscher Yuan Dongsheng dankte allen Beteiligten für den freundlichen Empfang. Er freut sich in Memmingen zu sein und berichtet, dass er in den letzten zwei Tagen sehr viel gesehen hat. „Memmingen ist eine Stadt mit sehr viel Tradition, die wirtschaftlich sehr gut aufgestellt ist“.

An den offiziellen Teil schloss sich ein heiterer Austausch an. Themen waren hier unter anderem die Größenverhältnisse der Städte Deutschlands zu China sowie die Unterschiede der Waren, die auf den jeweiligen Wochenmärkten angeboten werden.

Werbung: