Dank für Flüchtlingshelfer: Ausflug in das Lindenberger Moor

9.11.2022 Lindau (Bodensee). 19 Ehrenamtskreise gibt es aktuell im Landkreis Lindau, deren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sich mit vollem Einsatz für geflüchtete Menschen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern engagieren.

Dieses Engagement ist keine Selbstverständlichkeit und darum hat das Landratsamt diesen Menschen nun mit einer Exkursion ins Lindenberger Moor und einem gemeinsamen Abendessen dafür gedankt.

Organisiert wurde diese Herbstaktion von den Integrationslotsinnen, die seit 2018 ehrenamtliche Flüchtlingshelfer unterstützen und immer wieder gemeinsame Aktivitäten zum Dank und zur besseren Vernetzung organisieren. Im vergangenen Jahr beispielsweise waren die Helferkreise gemeinsam auf der Lindauer Gartenschau.

Bei der Herbstaktion führte Isolde Miller, Gebietsbetreuerin für Moore, Tobel und Bodensee im Landkreis Lindau, die Teilnehmenden mit anschaulichen und lehrreichen Erklärungen durch Moor, Wald und Wiesen und unterstrich dabei die Bedeutung des Moore für den Natur- und Klimaschutz.

Werbung:

Nach der sonnigen Exkursion wurden die Ehrenamtlichen durch das Landratsamt zum Abendessen und gemütlichen Beisammensein eingeladen. Helene Schumacher, Fachbereichsleiterin Aufnahme von Asylsuchenden, begrüßte und bedankte sich auch im Namen von Landrat Elmar Stegmann für die unermüdliche ehrenamtliche Arbeit der Helferkreise.

Sie berichtete über den derzeitigen Stand der Flüchtlingszahlen, die zu erwartenden Aufgaben in der Flüchtlingshilfe und betonte die Bedeutung der Helferkreise für die Integration der Geflüchteten. So kommen derzeit wieder verstärkt Flüchtlinge in Deutschland an, insbesondere aus Afghanistan, der Türkei und dem Irak. Insgesamt leben aktuell 2.100 geflüchtete Menschen im Landkreis, davon 864 in den dezentralen Unterkünften des Landratsamtes.

Nach wie vor suchen die Ehrenamtskreise, sowie das Landratsamt Lindau Helferinnen und Helfer in der Flüchtlingsarbeit. Wer sich engagieren möchte, kann sich gerne an die Integrationslotsinnen des Landratsamtes wenden (Kontakt: Edith Vögel, Tel.: 0172 8495593, Indira Schmid, Tel.: 0173 3808519) oder direkt an den Helferkreis der Heimatgemeinde.

Werbung: