Geflüchteten bei der Kommunikation in der Arbeitswelt helfen

14.9.2022 Landkreis Ostallgäu. Am 28.9. bietet das Landratsamt Ostallgäu von 18 bis 21 Uhr einen kostenlosen Workshop mit dem Thema „Integration: Kommunikation in der Arbeitswelt“ an.

Der Workshop richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche, die mit Zugewanderten arbeiten, sowie alle Interessierten. Gearbeitet wird mit dem sogenannten „Integrationskoffer“, der zuletzt um das Modul Berufs- und Arbeitswelt erweitert wurde.

Der Integrationskoffer ist eine Wissenssammlung sowie eine Mischung aus Informations- und Arbeitsmitteln und wurde 2017 in Zusammenarbeit mit Dr. Judith Abdel-Massih-Thiemann und Freiwilligen mit und ohne Migrationshintergrund entwickelt. Er wurde bereits für mehrere interkulturelle Schulungen im Landkreis Ostallgäu verwendet.

Ziel des Koffers ist die Förderung des gegenseitigen Verständnisses, um das Für- und Miteinander zu stärken. Vor drei Jahren wurde der Integrationskoffer um das Thema Familie erweitert. Die neueste Erweiterung beschäftigt sich nun mit dem Schwerpunkt Berufs- und Arbeitswelt.

Werbung:

Der Integrationskoffer als Hilfsmittel

Die Themen der neuen Erweiterung und des Workshops sind unter anderem Bewerbungen, Zeugnisse und Rassismus in der Arbeitswelt. Zu jedem Themengebiet werden Aussagen und Meinungen von den unterschiedlichen Kulturen dargestellt und verschiedene Aspekte verglichen. Daraus ergeben sich konkrete Verhaltensmöglichkeiten und Methoden, die die Integration in die Arbeitswelt fördern können.

Anmeldung sind möglich bis zum 21.09.2022 beim Team der Kommunalen Integration (Isabel Costian, Julia Jäkel und Christina Panje) per E-Mail an integration(at)ostallgaeu.de oder unter der Telefonnummer 08342 911-194.

Informationen zum Integrationskoffer und weitere Veranstaltungen finden Sie auch unter www.ostallgaeu.de/integration oder in der Integreat App Ostallgäu (–> Veranstaltungen).

Werbung: