„Historische Grenzsteine in Bayerisch-Schwaben“ Buchpräsentation im Rathaus Memmingen

30.11.2015 Memmingen. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger freute sich, zur Präsentation des neuen Bandes „Historische Grenzsteine in Bayerisch-Schwaben“ den Autor Thomas Pfundner sowie Vertreter des Anton H. Konrad Verlages in Weißenhorn und des Druckhauses Memminger MedienCentrum im Rathaus begrüßen zu dürfen.

Der Autor Thomas Pfundner, Pfarrer in Holzschwang, berichtete von seinen langjährigen Forschungen, in denen er zwischen dem Ries und der Gebirgsgrenze im Allgäu über 600 Grenzsteine aufgespürt und dokumentiert habe. In einem kurzen Bildvortrag ging er auf besondere Exemplare der Grenzsteine in Memmingen und dem Unterallgäu ein.

Verleger Anton H. Konrad und Junior-Chef Christoph Konrad dankten dem Oberbürgermeister für die Einladung ins Rathaus und würdigten vor der Buchübergabe die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Autor sowie dem Memminger MedienCentrum. „Der vorliegende Band zeigt, dass Grenzen über viele Jahrhunderte ein Hauptcharakteristikum Schwabens waren“, sagte Christoph Konrad. Land, Wälder und Dörfer seien zwischen einer Vielzahl von kirchlichen und weltlichen Institutionen aufgeteilt gewesen, etwa dem Bistum Augsburg, zahlreichen Klöstern, freien Reichsstädten, Fürstentümern und Grafschaften.

Der Buchpräsentation wohnten auch Ulrich Wagner, Baureferatsleiter und Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde, Kulturamtsleiter Dr. Hans-Wolfgang Bayer, Stadtarchivar Christoph Engelhard, Peter Schwägele, Leiter des Vermessungsamts, Christian Hohner, Leiter Geoinformation und Vermessungswesen, sowie einige Feldgeschworene und Medienvertreter bei.

Im Geleitwort schreibt Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl über den neuen Band: „Für den Forscher wie den kulturgeschichtlich interessierten Wanderer bildet Pfundners Dokumentation … ein unentbehrliches Nachschlagewerk und eine Fundgrube zugleich.“

Info: Thomas Pfundner „Historische Grenzsteine in Bayerisch-Schwaben“, Konrad Verlag Weißenhorn 2015, 202 Seiten, mit 150 großen farbigen Abbildungen, ISBN 978-3-87437-568-9, 28 €.

Werbung: