Kaufbeuren: „Neues von OB Stefan Bosse“ – Folge 126 Bahnhofsfest, Coronalage, Gedenktag und Stadtradeln

24.6.2022 Kaufbeuren. „Neues von OB Stefan Bosse“ – Folge 126 Bahnhofsfest, Coronalage, Gedenktag und Stadtradeln:

Oberbürgermeister Stefan Bosse beginnt mit einem Ausblick auf das kommende Wochenende. Da feiern die Eisenbahnfreunde Kaufbeuren e.V. das große Bahnhofsfest in Kaufbeuren. Anlass ist das 175-jährige Jubiläum Anschluss der Stadt Kaufbeuren an den Schienenverkehr.

Geboten ist am Samstag ein buntes Programm mit Kindereisenbahn, TGV-Simulator und Modellbaubörse. Am Sonntag ab 14 Uhr wird es eine große Doppelzugtaufe mit zwei Triebwerkswagen geben. Das ist historisch einzigartig.

Oberbürgermeister Stefan Bosse schildert anschließend die aktuellen Coronawerte. Die Stadt Kaufbeuren liegt aktuell bei einer 7-Tages-Inzidenz von 420, das entspricht 188 gemeldeten Fällen.

Der Abwärtstrend der vergangenen Wochen ist deutlich gestoppt und die Zahlen steigen deutlich. Aktuell sind 14 Patientinnen und Patienten zur Behandlung auf Normal- bzw. Isolierstation Im Klinikum. Neun Personen sind geimpft, fünf dagegen nicht. Auf der Intensivstation wird aktuell kein Patient behandelt.

Ebenfalls am Samstag findet ab 14:00 Uhr der Gedenktag für Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation am Ehrenmal des Neugablonzer Friedhofs statt. Dort wird in angemessener Weise den Opfern gedacht.

Abschließend noch der Hinweis zum beliebten Stadtradeln, das seit Montag läuft und in den kommenden Wochen ein guter Anreiz ist, das Auto mal stehen zu lassen. Die Konkurrenz innerhalb der gemeldeten Teams, aber auch der teilnehmenden Städte ist groß.

Werbung: