Kraftquelle Allgäu: Samstagspilgern und Kräuterwanderungen 2017

5.10.2016 Westallgäu. In Zeiten pausenloser Erreichbarkeit und Dauereinsatz wächst das Bedürfnis nach kurzen Auszeiten. Hier setzen die Touristiker im Westallgäu und in der Ferienregion Allgäu-Bodensee an: Mit ihren Programmen „Samstagspilgern“ und „Kräuter“ bieten sie seit 2013 zwei „entschleunigende“ Angebote für Gäste und Einheimische.

Dass sich diese einer immer höheren Beliebtheit erfreuen, zeigen aktuelle Rückmeldungen der Pilgerbegleiter und Kräuterexperten. Jahr für Jahr können höhere Teilnehmerzahlen verzeichnet werden. Aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen nun für eine Neuauflage 2017 entschieden, an der sich auch noch neue Anbieter beteiligen können.

Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein haben Einheimische und Gäste im Westallgäu und in der Ferienregion Allgäu-Bodensee die Möglichkeit, sich den zahlreichen Angeboten rund um die Themen „Kräuter“ und „Pilgern“ anzuschließen. Kleine, ganz besondere Auszeiten vom Alltag möchten die Verantwortlichen damit Ruhe suchenden Menschen bieten. Um sich über den bisherigen Saisonverlauf auszutauschen, haben sich vor wenigen Tagen Touristiker mit den Pilgerbegleitern und Kräuterexperten im Rahmen von zwei Arbeitskreissitzungen getroffen.

Die Rückmeldungen waren dabei durchwegs positiv. Den Erfolg der beiden Angebote belegen nicht nur die weiterhin steigenden Teilnehmerzahlen, sondern auch das gute Feedback der Besucher. Auch die Programmhefte wurden wieder sehr gut angenommen: „Die Broschüren sind auf reges Interesse gestoßen und die Auflagen in Höhe von 18.000 Exemplaren (Samstagspilgern) und 15.000 Exemplaren (Kräuter) sind nahezu vergriffen“, bestätigt Belinda Unger von der Ferienregion Allgäu.

Zu verdanken ist dies laut Martina Lindenmayr vom Regionalen Tourismusmanagement des Landkreis Lindau insbesondere der zielgruppengerechten Ausrichtung der Angebote. „Unsere Partner schaffen Menschen einen Raum für Begegnung und Austausch, aber auch die Möglichkeit, zu sich zu kommen und sich auf Wesentliches zu besinnen.“

Dank des großen Engagements der oft ehrenamtlichen Pilgerbegleiter und Kräuterexperten können die beiden Programmhefte auch im kommenden Jahr wieder neu aufgelegt werden. Bis zum 23. Oktober 2016 werden die im nächsten Jahr stattfindenden Veranstaltungen erfasst. Wer sich als Wegbegleiter oder Kräuterexperte erstmalig beteiligen möchte, hat bis Mitte Oktober die Gelegenheit, sich beim Regionalen Tourismusmanagement des Landkreises Lindau zu melden. Pünktlich zur Tourismusmesse CMT in Stuttgart Mitte Januar sollen die Broschüren erscheinen. Erhältlich sind sie dann in den Tourist-Informationen im Westallgäu und in der Ferienregion Allgäu-Bodensee oder unter www.kraftquelleallgaeu.de.

Ausstehende Termine Oktober 2016:
Kräuter:
Sa. 12.11.: „Kräuterseifen selbst herstellen“ – Workshop mit Leni Weber in Heimenkirch
Samstagspilgern:
Sa. 22.10.: „Goldener Herbst – loslassen in Gelassenheit“ – Pilgerwanderung mit Sr. Rita Bystricky rund um Weitnau-Waltrams

Werbung: