Landratsamt Unterallgäu druckt grün …

14.12.2015 Landkreis Unterallgäu. Das Landratsamt Unterallgäu druckt grün – im übertragenen Sinn. Durch die Verwendung von speziellen Tonern für Drucker und Kopierer hat das Amt innerhalb eines Jahres 2,67 Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid (CO₂) eingespart.

Dafür überreichte Adolf Schneider von der Firma Kyocera Landrat Hans-Joachim Weirather nun eine Urkunde.

Wer Kyocera-Toner verwende, leiste einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, so Schneider. Mit jeder gedruckten Seite kompensiere der Kunde ein Gramm CO₂.

Denn Kyocera gleiche die Emissionen an anderer Stelle aus. So unterstütze das Unternehmen ein Projekt in Kenia, das den Einsatz effizienter Kocher fördert.

Häufig wird dort noch auf offenen Feuerstellen gekocht. Durch die neuen Kocher werden dem Unternehmen zufolge im Sinne der Nachhaltigkeit bis zu 50 Prozent Holz eingespart und die Rauchemissionen stark reduziert.

Außerdem schaffe die Herstellung der Geräte lokale Arbeitsplätze. Ebenfalls bei der Urkundenübergabe anwesend waren Eugen Lehner von der EDV und Klimaschutzmanagerin Andrea Ruprecht.

Werbung: