Lindau bekommt 585.000 Euro für Geh- und Radweg von Schönau nach Oberreitnau

3.12.2015 Lindau (Bodensee). Die Stadt Lindau darf sich über einen Zuschuss von bis zu 585.000 Euro für den Bau des Geh- und Radwegs entlang der Staatsstraße 2374 von Schönau nach Oberreitnau freuen. Dies teilt Oberbürgermeister Gerhard Ecker mit.

Insgesamt wird der neue Geh- und Radweg 785.000 Euro kosten, davon hat die Regierung 780.000 Euro als förderfähig anerkannt. Die Regierung bewilligt damit den höchstmöglichen Fördersatz von 75 Prozent. Das heißt: Wird der Geh- und Radweg günstiger als angenommen, dann zahlt die Regierung stets drei Viertel der förderfähigen Kosten, maximal aber besagte 585.000 Euro.

Die Auszahlung folgt in Jahresraten entsprechend dem Baufortschritt. Beginnt die Stadt innerhalb der kommenden beiden Jahre nicht mit dem Bau, dann verfallen die Fördermittel.

Nach Aussage von Marcus Gebauer vom Tiefbauamt der Stadt soll noch in diesem Jahr die Baustelle eingerichtet werden. „Der Baubeginn ist dann je nach Witterung zu Beginn des Jahres 2016 geplant“, sagt er. Bereits im Mai solle der Weg dann fertig sein, benennt er noch ein ehrgeiziges Ziel.

Werbung: