„Lindau fördert“ hilft Vereinen wieder auf die Sprünge

24.11.2016 Lindau. Unter dem Motto „Eine Stadt legt zusammen“ haben die Stadt Lindau, die Spielbank Lindau und ProLindau e.V vergangenes Jahr eine neue Aktion zur Unterstützung der Lindauer Vereine und der Arbeit Ehrenamtlicher ins Leben gerufen.

Anstelle von kleineren Beträgen für die Alltagsarbeit steht die Gemeinschaftsaktion „Lindau fördert“ dafür, dass größere Summen in einzelne, ausgewählte Projekte fließen können. 2015 hat das Vergabegremium, bestehend aus Lindaus Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker, Spielbankchef Nikolaus Bartl und Karl Nitsche, elf Projekte mit dem Schwerpunkt Förderung von Kindern und Jugendlichen ausgewählt und unterstützt. Nun geht die Aktion ins zweite Jahr und auch dieses Jahr haben Stadt, Spielbank und ProLindau in den Fördertopf eingezahlt.

Bewerben können sich nun alle gemeinnützigen Vereine und nichtgewerblichen Zusammenschlüsse mit ähnlicher Zielsetzung aus Lindau und Umgebung, egal ob sie sich für Kultur, Sport oder allgemein karitative Zwecke engagieren. Wichtig ist eine kurze Projektbeschreibung des besonderen Vorhabens und eine erste Einschätzung der dafür benötigten Mittel.

Die Bewerbungen sind bis spätestens 10. Dezember 2016 direkt per E-Mail an Nikolaus Bartl zu richten.

Unmittelbar nach der Vergabeentscheidung werden die Projektverantwortlichen informiert und die Fördergelder überwiesen. Also in der Bewerbung nicht vergessen, die Bankverbindung anzugeben.

Werbung: